Pankart Website Development - Cookie Banner
Inhaltsverzeichnis | Cookie Banner

Was ist ein Cookie Banner?

Ein Cookie Banner ist ein Popup auf Ihrer Website, welches den Nutzer darüber informiert, dass auf der Website Daten erhoben werden. Dieser erscheint an einem zuvor ausgewählten Ort am Bildschirm, wenn die Website aufgerufen wird.

Muss jede Website einen Cookie Banner haben?

Wenn auf der Website keine Daten erhoben werden, dann benötigt man keinen Cookie Banner. Da es aber in nahezu allen Fällen im Interesse des Betreibers einer Website ist, dass gewisse Daten erhoben werden, kommt man nicht daran vorbei. 

Wenn Sie wissen möchten, ob zum Beispiel Ihre Beiträge oder Artikel gelesen wurden, oder der Button für die Newsletter Anmeldung geklickt worden ist, dann benötigen Sie Event Tracking, welches erst rechtssicher eingebaut werden kann, wenn der Cookie-Banner funktioniert.

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Seit dem 25. Mai 2016 gibt es die Datenschutzgrundverordnung (kurz: DSGVO), welche nach einer 2 jährigen Frist bis zum 25. Mai 2018 anwendbar wurde.

Datenschutz ist kein neues Thema, sondern bereits in Gesetzen in fast allen Staaten verankert. Es gab jedoch keine hohen Strafen, weshalb der Datenschutz keine große Beachtung gefunden hat. Die Strafen können sehr hoch sein, wenn man Daten ohne Rechtsgrundlage erhebt. Diese können mehrere Millionen Euro betragen oder ein prozentualer Betrag des Jahres Welteinkommens des Unternehmens.

Seit der DSGVO wird Datenschutz für alle Unternehmen “interessant”, denn Geschäftsführer oder Inhaber eines Unternehmens werden persönlich haftbar gemacht. Es geht um den Datenschutz von Daten von natürlichen Personen oder kurz: “Personenbezogene Daten”. Darunter fallen unter anderem der Name, die Adresse, das Geburtsdatum, die E-Mail Adresse, die Sozialversicherungsnummer, das Autokennzeichen oder Ähnliches – also alle Daten, welche es möglich machen eine Person identifizierbar zu machen.

Dabei ist es egal, auf welchem Medium diese Daten gespeichert wurden. All diese Daten stellt die DSGVO unter ihren Schutz. Der Begriff “Verarbeitung” von Daten ist weit zu sehen. Verarbeitung bezieht sich auf jegliche Art der Verwendung von personenbezogenen Daten.

Darunter fallen das Erheben, das Speichern, das Lagern, das Ändern, das Verändern und das Löschen, das Übertragen und das Versenden von Daten. Das Schlüsselwort, welches all diese Aktionen umfasst ist “Verwendung”. Gegenüber stehen sich hier der Betroffene (gelegentlich auch “Datensubjekt”) und der Verantwortliche. Das Wort “Verantwortlicher” ist in der DSGVO ein gut gewählter Begriff, denn dieser ist voll verantwortlich. Dieser war zwar früher auch schon verantwortlich, jedoch war es noch nicht so kostspielig wie jetzt.

Man sollte sich also immer fragen:

Warum sollte man mit seinem Cookie-Banner dsgvo-konform sein?

Es reicht demnach nicht, wenn Webseitenbetreiber nur einen Cookie-Hinweis auf der Seite für Besucher anzeigen. Der europäische Gerichtshof oder EuGh stellte vor wenigen Jahren nach einem Urteil gewisse Anforderungen bzw. Richtlinien auf, welche auch in den Kapiteln der DSGVO festgehalten sind. So muss der Benutzer der Website die Möglichkeit haben, dass die Nutzung der besuchten Seite im Internet ohne setzen von Cookies im Browser möglich wird.

Wenn die Website viele Funktionen & Technologien für Design & Werbung im Hintergrund auf irgendeine Weise im Einsatz hat, dann ist es ein erster wichtiger Schritt der Lösung und eine der wichtigsten Antworten auf die DSGVO, dass der Einsatz eines “regulären” Cookie Hinweis, welcher nur aus Text besteht und nicht die nötige Zustimmung des Nutzers einholt ein Ende findet. Das bedeutet natürlich Aufwand, wenn Sie als Anbieter Änderungen der Einstellungen auf der Website veranlassen müssen – es führt aber kein rechtssicherer Weg daran vorbei.

DSGVO konformer Cookie Banner

Es gibt jedoch einige Ausnahmen, wenn man dennoch Daten erheben möchte – Die Einwilligung.

Auf einer Website kann die Einwilligung zum Sammeln von Daten, durch aktive Zustimmung des Nutzers zur Erhebung von personenbezogenen Daten, in Form eines DSGVO konformen Cookie Banners erfolgen. Der Cookie Banner muss alle Daten, welche in Form eines Cookies (Daher der sprechende Name) gespeichert werden, übersichtlich darstellen. Der Nutzer darf nicht durch Größe oder Farbe des “Zustimmungsbuttons” beeinflusst werden (Der “Ja” Button darf nicht doppelt so groß wie der “Nein” Button sein).

Erst wenn diese Zustimmung durch den Nutzer gegeben worden ist, dürfen Analysetools wie Google Analytics aufzeichnen.

Welche Vorteile bringt Ihnen ein Cookie Banner?

Der Cookie Banner bringt Ihnen Rechtssicherheit und sichert Sie weitgehend gegen Klagen aufgrund der Datenschutzgrundverordnung ab, wenn dieser richtig auf Ihrer Website eingebunden und konfiguriert worden ist.

Wie können wir Ihnen helfen?